5 Bereiche, die nicht genug gereinigt werden

Was ist sauber? Jede Familie und jeder Haushalt hat einen anderen Hygienestandard und das kann bedeuten, dass das, was man für das andere "sauber" findet, extrem schmutzig ist.

Gute hygiene ist wichtig, um die Menge an Bakterien und das Risiko von Krankheiten und Lebensmittelvergiftungen zu reduzieren.

Die Küchenmesser und die Toilette werden von fast jedem regelmäßig gereinigt. Aber es gibt auch viele andere Aufgaben, die wir gerne vergessen würden, nur weil Sie weniger wichtig erscheinen.

Deshalb haben wir hier die Bereiche des Hauses dargelegt, die am häufigsten übersehen werden, und wir schauen, wie dies unsere Gesundheit beeinflussen kann.

Matratzen und Bettwäsche
Manche Leute waschen Ihre Bettwäsche jede Woche, andere können dies nur einmal alle zwei Monate tun.

Obwohl die Blätter nicht schmutzig Aussehen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie ständig tote Hautzellen verlieren. Sie Schwitzen auch nachts viel.

Sie tragen nicht die gleiche Kleidung während des Tages für zwei Wochen.

Alle diese Hautzellen sammeln sich im Laufe der Zeit an. Dies zieht Staubmilben an. Staubmilben sind nicht gefährlich, aber Ihre Kot kann ziemlich viel Reizung verursachen. Dies ist sehr ungesund für Menschen mit asthma oder Menschen mit einer Allergie gegen Milben und kann zu einer Verschlechterung der Symptome führen.

Jetzt ist die Frage, wie oft müssen Sie Ihre Bettwäsche waschen?

Hygieneexperten empfehlen, Ihre Bettwäsche jede Woche zu waschen (zwei Wochen sind wirklich das maximum)
(Sie tragen nicht die gleiche Kleidung während des Tages für zwei Wochen.)
Saubere Bettwäsche sind jedoch nicht gleichbedeutend mit einem sauberen Bett. Kissen und Matratzen sind oft auch voller Staubmilben und tothauszellen. Mehrere Quellen berichten, dass zwischen 10% und 33% des Gewichts eines Kissens aus Staubmilben und Kot aus diesen Staubmilben besteht.

Ob diese Prozentsätze völlig korrekt oder leicht übertrieben sind, spielt keine große Rolle. Es bleibt wichtig, Kissen und decken regelmäßig zu lüften, zu klopfen und zu waschen. Zum Beispiel können Sie milbenallergien reduzieren und Reizungen durch Milben und Pilzsporen vermeiden. Diese können verschiedene Bedingungen verursachen (wie Pilzinfektionen auf der Haut).

Waschen Sie Kissen und decken drei bis vier mal im Jahr. Sie können Sie oft nur in der Waschmaschine waschen, aber einige decken, die daunen oder Federn enthalten, die Sie in die Reiniger nehmen möchten. Überprüfen Sie immer die Anweisungen auf dem Etikett.
Wenn Sie Ihre decken oder Kissen im Trockner trocknen dürfen, ist dies ein guter Tipp: werfen Sie ein paar Tennisbälle ein, Sie werden gut geschüttelt und das innere wird nicht zusammenkleben.
Gehen über Ihre Matratze mit dem Staubsauger funktioniert auch gut gegen Staubmilben. Tun Sie dies alle drei Monate oder jedes mal, wenn Sie Ihre Matratze um.
Pinsel und make-up Pinsel
Viele Leute gehen davon aus, dass Ihr Pinsel oder Kamm nicht so leicht schmutzig wird. Du benutzt Sie auf sauberem Haar, richtig? Leider funktioniert das nicht ganz so.:

Bürsten und Kämme sind oft voller Bakterien. Je länger es Reinigungsarbeiten gibt, desto mehr Bakterien. Dies kann Ihre Kopfhaut reizen und sogar eine Entzündung der Haut verursachen. Cellulite ist auch ein mögliches Risiko.

Nach jedem Gebrauch entfernen Sie lose Haare aus dem Pinsel oder Kamm, und waschen Pinsel und Kämme jede Woche oder zwei Wochen mit etwas shampoo und heißem Wasser.
Make-up Pinsel können schnell voll von allen Arten von Bakterien werden, die Sie lieber nicht direkt auf Ihre Haut in großen Mengen anwenden. Dies kann Infektionen, Pickel und Akne verursachen.

Der weltberühmte Maskenbildner Bobbi Brown gibt Tipps, die make-up Pinsel jede Woche zu reinigen.
Menschen mit vielen Hautproblemen sind am besten bei der Reinigung Ihrer Bürsten jeden Tag.
Dies ist das beste, was mit baby-shampoo zu tun. Lassen Sie die Bürsten auf einem Handtuch trocknen.
Rasierer sollten auch gereinigt werden, um Akne und Hautreizungen zu verhindern.

Reinigen Sie die klingen immer gemäß den Anweisungen des Rasierers. Entfernen Sie Haare und anderen Schmutz nach jeder Rasur.
Bettwäsche
Oft werden Geschirrtücher auch in der Küche zum trocknen (schmutziger) Hände und Handtücher zum trocknen von Töpfen, Besteck und Geschirr verwendet.

Infolgedessen sind diese Leinwände oft voller Bakterien, Hautzellen und Schmutz, die dann immer wieder auf saubere Objekte oder Hände übertragen werden. Dies kann zu Lebensmittelvergiftungen oder magengrippe führen.

Haben Sie immer ein Handtuch und ein Handtuch in der Küche: eins zum trocknen und eins für Ihre Hände. Sie War regelmäßig.
Die Experten sind sich einig, wie oft Sie Ihre Handtücher waschen müssen:

Manche sagen, man müsse täglich ein sauberes Handtuch und Geschirr aufsetzen und zwischendurch trocknen lassen.,
andere denken, dass zwei oder drei mal ein sauberes Tuch hängen genug ist.
Im Badezimmer werden oft auch Handtücher verwendet. Auch hier ist es ratsam, dass ein Handtuch zum trocknen der Hände verwendet wird, außer beim trocknen nach dem Duschen oder Baden. Zum Beispiel werden keine Hautzellen und Bakterien von anderen Personen auf die Hände übertragen, wenn man die Hände nach dem Pinkeln gerade gewaschen hat.

Handtücher für die Hände sollten auch mehrmals pro Woche gewechselt werden.
Handtücher und Handtücher nach dem Duschen sollten mindestens einmal pro Woche gewaschen werden. Nasse Handtücher sind ein Idealer Ort für Pilze.
Hand die Handtücher nach Gebrauch auf einem beheizten Wäscheständer.
Belüftung
Wenn Sie absaugen oder reinigen, wird der ganze Staub im Haus geschüttelt.

Oft vergessen wir, die Fenster richtig zu öffnen, damit all diese Partikel Ausblasen können und wir frische Luft reinlassen können. Dies kann Zustände wie asthma und allergische rhinitis verschlimmern.

Wenn ein Haus schlecht belüftet ist, kann es schnell sehr feucht werden. Weil Feuchtigkeit Schimmel verursacht. Schimmel ist extrem schlecht für die Atemwege und gefährlich für Kinder und Menschen mit asthma oder anderen Atemwegserkrankungen.

Wie lange müssen die Fenster immer offen sein?

Fenster mit einem Lüftungsgitter sind oft vorgesehen. Es ist am besten, diese Dienstpläne jederzeit offen zu halten.
Während oder nach der Reinigung hilft das öffnen der Fenster auch, die Menge an luftstaubpartikeln zu reduzieren.
Reinigen Sie die Lüftungsfenster regelmäßig, damit Sie nicht mit Staubpartikeln und anderem Müll verstopft werden.

Hände waschen
Normalerweise sind wir viel besser darin, uns die Hände zu waschen, wenn wir nicht zu Hause sind. Zu Hause können die meisten von uns das etwas schneller vergessen.

Vor allem, wenn Sie mit Mitbewohner Leben, können viele verschiedene Bakterien und Viren schneller durch türklicks, Fernbedienung und Tastaturen verbreiten.

Wie oft reicht es beim Händewaschen?

Niemand weiß das wirklich, aber ... :

Der Global Hygiene Council (eine amerikanische Organisation) glaubt, dass das waschen der Hände 6 mal am Tag das minimum ist. Waschen Sie Ihre Hände jedes mal, wenn Sie auf die Toilette gehen, ob Sie zu Hause sind oder nicht. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Abendessen Kochen.